Die Schweizer Regierung am Gängelband von Terroristen?

Podiumsdiskussion: Die Schweizer Regierung am Gängelband von Terroristen?

Liebe Freunde

Mit «Schweizer Terrorjahre» hat NZZ-Redaktor Marcel Gyr eine wichtige historische Debatte lanciert über den Umgang der Schweizer Regierung mit Terrororganisationen.

Sie sind alle sehr herzlich eingeladen zur öffentlichen Podiumsdiskussion «Die Schweizer Regierung am Gängelband von Terroristen?».

«Terroristen versuchen mit gewaltsamen Mitteln politischen Wandel herbeizuführen. In seinem Buch «Schweizer Terrorjahre» schreibt NZZ-Redaktor Marcel Gyr, 1970 habe der damalige Schweizer Aussenminister, Bundesrat Pierre Graber, ein geheimes Abkommen mit der PLO getroffen, um die Schweiz vor weiteren Terroranschlägen zu bewahren. Anschliessend sei die Justiz bei der Strafverfolgung palästinensischer Terroristen behindert worden. Die Podiumsteilnehmer werden über das Geheimabkommen mit der PLO und über den Umgang von Regierungen mit Terrororganisationen diskutieren.»

Wir freuen uns sehr, Sie am 8. März im Zunfthaus zum Rüden zu sehen.

Gerne können Sie die Veranstaltung teilen und Ihre Freunde einladen. [Einladung: Einladung_08.03.2016]

Einladung_08.03.2016

Einladung_08.03.2016_S2

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Schweizer Regierung am Gängelband von Terroristen?

  1. Pingback: Die Schweizer Regierung am Gängelband von Terroristen? | no hope for traitors

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s